Erfolgreiche Jugend des Burger VC 99

Keine Geschenke verteilt- vielmehr mit Leistung überzeugt

Das zurückliegende zweite Dezemberwochenende brachte den Volleyballer des Burger VC 99 eine vorzeitige weihnachtliche Bescherung, aber nicht nur in der Landesoberliga der Herren auch die Nachwuchsteams der U16 männlich sowie die U12 männlich steuerten ihren Anteil bei.

 

Beide Nachwuchs-Teams starteten recht früh am Samstagmorgen zu ihren Wettkämpfen im Kampf um die Landesmeisterschaft in der Hallorenstadt Halle an der Saale.

 

Wettbewerb U 16 männlich

 

Dem klaren Ziel, mit zwei Siegen ungeschlagen zu überwintern, wurde das Team um Mannschaftskapitän Jan Seeger im letzten Spieltag des Kalenderjahres in beeindruckender Weise gerecht und bleibt auch nach fünf Spielen weiterhin ungeschlagen. In Halle war die SG Chemie Zeitz im ersten Spiel des Tages kaum in der Lage, den Burger Volleyballer Paroli zu bieten. Im gesamten Spielverlauf gelangen den Zeitzer Spielern nur 35 eigene Punkte, ein deutliches Zeichen der Dominanz des Burger Sechsers in dieser Begegnung. Die Volleyballer des Burger VC 99 setzen immer besser ihr neues Spielsystem unter Wettkampfbedingungen um. Die Laufwege werden von jedem einzelnen Teammitglied verinnerlicht und es gelingt ihnen dieses auf dem Spielfeld umzusetzen. Das Spiel gegen Zeitz beendete der Burger VC 99 mit einem klaren 2:0 Erfolg.

 

Der Favorit PSV 90 Dessau war dem Burger Sechser im Anschluss an diesem Samstag ebenfalls nicht gewachsen. Zwar wehrten sich die Dessauer Jungen erheblich und hielten beide Durchgänge lange Zeit offen, doch die drohende Niederlage konnten sie diesmal nicht verhindern. Die Burger Mannschaft setzte mit starken Aufschlägen erste Akzente und verhinderte dadurch einen geordneten Spielaufbau ihres Kontrahenten. Ein weiterer Pluspunkt im Burger Spiel war die sehr gute Blockarbeit von Jan Seeger, Lennox Pelzer, Kurt Fischmann und Arne Brendel, die so manchen Angriffsschlag der Dessauer entschärften konnten. Zuspieler Ole Muff setzte seine Angreifer besser als sein Pedant gegenüber in Szene. Mit einem konsequenten Angriffsspiel ließ der Burger Sechser den Dessauer Volleyballer keine Pause zum Verschnaufen und schufen damit die Voraussetzung für ein erfolgreiches Spiel. Burgs Mannschaftskapitän Jan Seeger dirigierte seine Mitstreiter auf dem Spielfeld hervorragend, so das mit einer geschlossenen Mannschaftleistung am Ende ein 2:0 Erfolg zu Buche stand. Der Weg zum Landesmeistertitel ist für den Sechser des Burger VC 99 anhand der doch recht ausgeglichenen und eng beisammen liegenden Spitzengruppe jedoch noch lang. Mit einem Erfolg gegen MTV Wittenberg am nächsten, dem dritten Spieltag kann sich das Burger Team vorzeitig die Finalteilnahme sichern und so der Relegation aus dem Wege gehen.

 

Die Spiele vom Samstag

 

Burger VC 99 – SG Chemie Zeitz 2:0 25:18 25:17

Burger VC 99 – PSV 90 Dessau 2:0 25:22 25:20

 

Tabellenstand nach dem 2. Spieltag

 

1 CVM Young Pirates 10:0 10:0

2 Burger VC 99 10:0 10:0

3 PSV 90 Dessau 8:3 8:2

4 MTV Wittenberg 6:5 6:4

5 WSG Reform Magdeburg 4:7 4:6

6 USV Halle 3:8 2:8

7 SG Chemie Zeitz 1:10 0:10

8 USC Magdeburg 1:10 0:10

 

Für Burg kamen zum Einsatz: Jan Seeger, Lennox Pelzer, Jason –Kurt Fischmann, Arne Brendel, Ole Muff und Etienne Eid.

 

Dank ihrer guten Leistungen bei der Sichtung und der Teilnahme am Stützpunkttraining wurden Ole Muff sowie Arne Brendel in die Landesauswahl 05/06 berufen.

 

Mannschaftskapitän Jan Seeger gehört der Landesauswahl 03/04 an, die gleich nach dem Jahreswechsel an einem mehrtägigen Turnier in Hamburg teilnimmt.

 

Aber auch Lennox Pelzer erhielt sein Weihnachtspaket von seinem Verein Burger VC 99. Im Spiel der 1. Herrenmannschaft des Burger VC 99 in der Landesoberliga gegen den USC Magdeburg II kam der 14 jährige Lennox zu seinem ersten Punktspieleinsatz.

 

Wettbewerb U 12 männlich

 

Eine starke Leistung sichert dem Burger VC 99 erneut einen Startplatz in der Leistungsklasse eins

 

Eine Leistungssteigerung gegenüber dem 1. Spieltag gelang den beiden Burger Spieler an diesem Samstag in der Leistungsklasse I in der Wettkampfklasse U 12. Mit drei Siegen und einer Niederlage und somit auf den 2.Tabellenplatz kehrten Mannschaftskapitän Phillipp Stauf und Willem Conrad von Halle heim. Es ist schon sehenswert, mit wie viel Spielverständnis und souveränen Auftreten beide Burger Spieler agieren. Von der Seitenlinie werden Phillipp und Willem von Sophia Gädke und Charlotte Conrad hervorragend betreut.

 

Spielergebnisse des Burger VC 99

 

Burger VC 99 – SV Motor Zeitz II 2:0 25:19 25:22

Burger VC 99 – TSV Halle Süd 2:1 26:24 26:28 16:14

Burger VC 99 – USV Halle I 2:0 25:15 25:15

Burger VC 99 – TSV Leuna 0:2 21:25 22:25

 

1 TSV Leuna 8:1 8:0

2 Burger VC 99 6:3 6:2

3 TSV Halle Süd 6:4 4:4

4 USV Halle I 2:6 2:6

5 SV Motor Zeitz II 0:8 0:8

Rolf Gädke

Burger VC 99

 

Allgemein,24.12.2018

gruppe block