Volleyball-Landesoberliga: Rot-Weiß Weißenfels sagt Spitzenspiel beim Burger VC aufgrund der Wetterverhältnisse ab / Hinrunden-Rückblick

Der letzte „Kracher“ vor Jahresende bleibt Ihlestädtern verwehrt

Burg (mak) l Es sollte der krönende Abschluss eines erfolgreichen Jahres werden, doch der anhaltende Schneefall machte den Landesoberliga-Volleyballern des Burger VC gestern einen Strich durch die Rechnung. Knapp 170 Kilometer entfernt, machte sich das Team des SV Rot-Weiß Weißenfels zwar auf den Weg, kehrte aber aufgrund der gefährlichen Straßenbedingungen auf halber Strecke wieder um. „Für uns ist das natürlich sehr schade. Wir haben eine große Tombola gemacht, der neue Internetauftritt sollte präsentiert werden und wir wollten den Zuschauern zum Abschluss im Spitzenspiel nochmal eine gute Leistung bieten“, ärgerte sich BVC-Trainerin Jessyka Postolla. weiterlesen

1.Herren,11.12.2012

Die neue Website ist da!

Allgemein,8.12.2012

Das Beste kommt zum Schluss: BVC lädt zum „Kracher“

Burg (rgä/bjr) l Zum „Kracher“ am 10. Spieltag der Volleyball-Landesoberliga empfängt der Burger VC 99 morgen um 15 Uhr den SV Rot-Weiß Weißenfels.

Im abschließenden Spiel des Jahres bekommt es das Team um Trainerin Jessyka Postolla in der heimischen Sporthalle Burg-Süd mit dem Tabellenzweiten, der bislang nur gegen den Spitzenreiter USC Magdeburg eine Niederlage einstecken musste, zu tun. Auf den Rangdritten wartet eine eingespielte Mannschaft, die bereits in acht Spielen aufgetrumpft hat. „Unsere Fans erwartet ein echtes Highlight gegen eine gewachsene Mannschaft mit hervorragenden Einzelspielern. Jeder, der um 15 Uhr nicht in der Sporthalle in Burg-Süd zugegen ist, verpasst etwas“, hofft BVC-Kapitän Sebastian Behr auf ein noch volleres Haus als gewöhnlich.
weiterlesen

1.Herren,8.12.2012

Aufschläge und Blockarbeit zermürben Gastgeber

Burg/Halle (rgä) l Wichtige Punkte gegen einen direkten Kontrahenten im Kampf um einen Podiumsplatz sammelten die Landesoberliga-Volleyballer des Burger VC am Sonntag beim 3:0 (25, 21, 17)-Auswärtssieg gegen die USV Halle Volleys. Die spielerischen Fähigkeiten der Saalestädter reichten nicht aus, um die Gäste ernsthaft in Gefahr zu bringen. „In den entscheidenden Momenten haben wir unsere ganze Erfahrung ausgespielt. Wir haben bewiesen, dass wir als Mannschaft funktionieren. Dieser Erfolg hat uns gutgetan“, resümierte ein zufriedener Sebastian Behr.
weiterlesen

1.Herren,5.12.2012

Burger erwartet schweres Restprogramm

Halle (rgä) l Das diesjährige Restprogramm des Burger VC hat es in sich. So treffen die Ihlestädter (14:4), die derzeit Rang drei in der Volleyball-Landesoberliga bekleiden, morgen auf den Tabellenvierten USV Halle (12:4), ehe in der nächsten Woche Rot-Weiß Weißenfels (2., 14:2) seine Visitenkarte in der Rolandstadt abgibt.

weiterlesen

1.Herren,5.12.2012

gruppe block
oben
unten